Stimmung: Mude. Ohne e. Ohne ue.
Musik: Alles schreit, alles bruellt.

 Moin. Haha. Green Hell Blog Tour. Ich bin derart muede, dass ich nicht in der Lage war was gescheites zu schreiben, aber aussetzen wollte ich nicht und zu lange nichts schreiben, haelt den Rest auf. So ist es. Also erbarme ich mich. (Wer steht hier nun bei wem in der Schuld?)

Da ich eh immer nur noch sinnfreie Eintraege schreibe, ist das nun auch egal.

Stellt euch vor, ihr könntet in der Zeit zehn Jahre zurück reisen und euer damaliges Ich treffen. Was würdet ihr ihm sagen wollen? Vor was wollt ihr es warnen? Welche Ratschläge gebt ihr ihm mit auf den Weg?

[Jegliche zeitreisentheoretische Paradoxa sind zum Zwecke dieses Blogeintrages außer Kraft gesetzt, ihr müsst euch also keine Sorgen um Paralleluniversen, multiples Kaskadenversagen und kleine Mönche mit Besen machen. Haut rein.]

Mein altes (junges?) Ich ist sieben. Wundervolles Alter, ich weiss vor allem nichts mehr. Rein gar nichts mehr. Ich war in der zweiten Klasse und in einem Hort. Hurra!

Also du, mein kleines Kind, pass mal auf. Du kennst mich nicht, aber du wirst mich noch kennen lernen. In zehn Jahren dann. Und nu‘ hoere mir mal zu.

Ich hoffe, du hast schon alle Hausaufgaben gemacht, damit du einen Stempel bekommst. Und noch kannst du lernen, dass muendliche Beteiligung im Unterricht doch was tolles ist. Machmal, sonst lernst du es spaeter auch nie und das macht nur Aerger. Eine Menge Aerger. Also tu’s fuer mich, ja? Danke. Die naechste Zeit wird nicht lustig, aber du schaffst das. Du weisst spater auch nicht mehr sonderlich viel, ausser dass Alkohol nichts gutes ist. Du weisst das, aber die anderen werden dich nie verstehen. Leb damit, geht ganz gut. Raten kann ich dir gar nicht viel, du machst eigentlich alles recht gut. Dinge, die erst Fehler sind, stellen sich dann als doch recht gut raus. Lern halt mal mehr französisch. Manche Freunde bleiben Freunde, viele wirst du wieder sehen, andere vergessen. Aber das ist dann auch in Ordnung. Ignoriere die naechsten zwei Jahre, der Rest wird toll. Du wirst mit 17 immer noch nicht wissen, was du machen willst. Ueberhaupt nicht. Aber leider im Physik-LK sitzen. :ugly: Und statt dafuer zu lernen Blogeintraege schreiben. Blog. Kennst du nicht, ne? Computer gibt es fuer dich noch nicht so wirklich, aber das wird schon. Ach so, Haare schwarz toenen geht nicht, musst du faerben. :nick:

Und nun, mein liebes sieben-jähriges Ich, muss ich wieder gehen, sonst faellt dein zukunftiges Ich irgendwann noch durchs Abi.

Drei unendlich wichtige Ratschlaege noch:

  1. Du hast reden gelernt, also rede.
  2. Fang an Thai zu lernen, macht spaeter alles leichter fuer dich, glaube mir.
  3. Versuche gluecklich zu sein.

Bleib einfach so, wie du bist. :nick:

http://grashuepfer.livejournal.com/ da geht’s weiter und ich kann das nicht verlinken, weil blogigo dabei abstürzt, Haha. Hahahaha. Ha!

Josefina