Immer eine gute Idee viel zu laut Gentleman (bzw. sein eines gutes Lied) zu hören und seinen Schreibtisch zu sortieren. Wo hin mit dem Zeug? Ein iPod. Shiny. Behalten! Ähm, ja.
Es geht mehr um den Zettelmist, der immer wieder anfällt. Auch wenn ich das Thesenpapier zum Referat über dieWerhafte Demokratie heute tatsächlich gebraucht hätte.
Da liegt auch noch ein Ausdruck für’s ärzte-Konzert, damit die nicht wieder sagen könnten, die wüssten nicht, wovon ich eigentlich rede. Tse. Und die Verbindung, die ich haben will. Sparpreis verpasst, ganz toll. Und die Bankkarte (zwei Anträge, die hier rumliegen) ist auch nicht mehr rechtzeitig da, habe ich mal wieder großartig gemacht, ne?
Oh, das Hotel in Paris. Ebenfalls sehr nett. Und sogar die Bescheinigung, dass es bezahlt ist. Himmel, ein wahrer Schatz dieser Schreibtisch!
Ich habe sogar mein Schokoticket wiedergefunden und möchte euch hiermit an dieser Freude teilhaben lassen! Hurra! Ich kann auch 2008 noch Bahn fahren!
Diverse Mathelösungsblätter. Will jemand? (Mir wird schlecht, ich muss bis zum 22. eigentlich die vergangenen 1,5 Jahre MatheLk zusammengefasst haben) Ha, Geschichtsblätter weggeschmissen! Klassenlisten der drei Profile anyone? Ich stieg ja aus der Abizeitung aus, deswegen brauche ich die wohl nicht mehr. Obwohl, ich muss ja noch ein Abishirt drucken. Eine Geschichtsklausur. (13 Punkte, das war einmal.) Noch mehr Geschichte. Lehrer sollten Blätter lochen. Oh, das vom Gedächtnisseminar. Soll ich probieren, ob ich die 20 Begriffe noch zusammenbekomme? Hund, Teller, Katze, Schnabelbecher, Pfeilgiftfrosch, Verkehrszeichen, Photoperiodizität, Mütze, Microsoft, Hut. Aschenbecher, Streichholzschachtel, Koloskopie, Milchschnitte, Schließmuskelriss, Keine Ahnung (ja, das war ein Begriff), Autounfall, Ellenbogen, Biologie, Kieferbruch.
Ich kann die ja wirklich noch. Kriege ich nun einen Gedächtnispreis? Mir zu Gedenken. 555+. Ich vermisse Thailand. Muss weiter aufräumen. Und den Boden wischen.

Rettet die Welt,
Josefina