Wenn schon mal der 29. ist, dann.. was weiß ich, was dann, aber immerhin kann ich nun später meinen Kindern (die es so was von nicht geben wird) sagen, ich war dabei. Bei diesem doch sehr historischem Ereignis. Ein Schaltjahr, na so was. (Fast so toll wie ’ne Sonnenfinsternis.)

Ähm, ja. Die dum..lieben Kinder nebenan wollen den Kuchen einfach nicht anschneiden. Hass. Ich meine, da steht Käsekuchen und Sahne und ich darf nichts haben, weil wir erst Pommes essen müssen. Großes Kino. Noch mehr Hass fürs Familienleben. (Und für High School Musical, zum Glück ist der Film gleich vorbei.)

Dezember ist lauter als der Film, bekam dafür allerdings hasserfüllte Blicke. Macht nichts, war ein großartiges Konzert. Eines Tages schreibe ich nur noch mit Konzept, Plan und Rechtschreiberegeln, doch dieser Tag is‘ nich‘ heute und so. (Gott, macht diesen – also den, der gerade läuft, nicht den anderen – Film endlich aus.)

Überhaupt ein sehr hasserfüllter Tag, dieser Freitag dieser. Gut, dass es ihn nächstes Jahr nicht mehr gibt. (Ich fühle mich dazu genötigt dieses Thema hier breitzutreten. Auch Pferde sind nur Menschen und so. btw, auf meinem – sehr wundervollem – Bein steht Muscat, weil Pferd ist tot. Wolltet ihr nicht wissen, wollte ich euch nicht sagen, aber nun ist es zu spät. Geht und brecht woanders Herzen. Ich bin immer noch zu klein für so was.) Deswegen (weswegen?) heute erstmal hauptsächlich Hass für meine Person. (Okay, High School Musical bekommt mehr, allerdings auch nur, wenn ich nicht noch eine Klammer aufmache. Immerhin – ich mache sie auch wieder zu! Noch ist nicht aller Tage Abend.)

Liebe für das Kind, welches gerade sagte „Boah, können wir jetzt mal ausmachen“. Überhaupt – mehr Liebe für Schwarzweißmalerei. Liebe und Hass, mehr braucht man ja gar nicht, das macht alles nur unnötig kompliziert. Bestimmt. Oder so. *husthust* Außerdem sieht das Wort irgendwie gut aus.

(Hab‘ ein Mikrostück Kuchen gegessen und niemand hat’s gemerkt. Außer Mara und Zola, die standen daneben.) Und da war sie, die Klammer, die mich noch von HSM trennte. Weinen? Nö, das sehe ich ja mal gar nicht ein.

Muss Kinder zwingen, die Musik leiser zu machen.
Josefina

[Hass für meine Feigheit.]