Es regnet draußen, ziemlich konstant. Der Sommer ist vorbei, ich habe ihn wieder verpasst. Ich weiß gar nicht, was das heißen soll, aber so fühlt es sich eben an. In Thailand war ja auch Regenzeit (ich berichte irgendwann mal über Thailand, glaube ich) und hier war es dann auch mit der Sonne vorbei. Ich glaube, dieses Bild, das in meinem Kopf entsteht, wenn jemand „Sommer“ sagt, das habe ich noch nie erreicht und darum habe ich den Sommer bis jetzt jedes Jahr verpasst. Das ist traurig, denn ich glaube, ich könnte den Sommer gut leiden, würde ich ihn mal treffen. Herbst und Winter treffe ich eigentlich jedes Jahr und da freue ich mich auch schon ein bisschen drauf. Ich habe gerade das Fenster aufgemacht, damit der Wind hier reinkommt und damit ich den Regen riechen kann. Bald kann ich dann meine rote Mütze wiederaufsetzen, ihr ahnt gar nicht, wie sehr ich mich darauf freue. Alles ganz positiv eigentlich.

Josefina, die Wetterfee