Schlagwörter

Ich bin jetzt also älter. Und weiser. Mehr Motivation zu bloggen habe ich trotzdem nicht, obwohl das so nicht stimmt. Ich habe nur den Eindruck, dass die meisten Themen, über die ich reden könnte, nicht so sehr in die Öffentlichkeit gehören. Traurig. Worüber rede ich dann? Uni!

Das Semester hat wieder angefangen, jetzt ist die zweite Woche vorbei, ich habe schon einen Tag verpasst, nächste Woche kommt ein zweiter hinzu. Fängt gut an, nicht? Mein Stundenplan ist voll, aber bis jetzt mag ich alles ganz gerne. Zumindest die Sachen, die echt aufwändig sind (Literaturwissenschaften, Lingustik und Sprachkontakte) machen sogar irgendwie Spaß, das ist ganz gut, denke ich. Auch wenn ich manchmal nicht genau weiß, woher die spontane Fähigkeit kommen soll Karamsin, Puschkin und so weiter auf Russisch zu lesen, aber kommt Zeit, kommt Rat. Immerhin war’s heute auch nicht so schlimm, dass ich Die arme Lisa bisher nur auf Deutsch gelesen habe und den russischen Text nur überflogen habe. So ist das mit mir und der Uni. Ansonsten bin ich relativ verplant. Muss mal noch ein paar Dinge organisieren und Scheine holen und klären, wie das mit dem Praktikum laufen soll. (Vor allem, ob mir das, was ich machen werde, überhaupt anerkannt wird.)

Da ist mein Stundenplan, um die Langeweile noch zu steigern (blau Finnougristik, rot Slavistik, grün ABK. Das ist ein doofer Bereich):

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
8-10 Grammatik Finnisch
10-12 Grammatik Finnisch Finnisch-ugrisch-slavische Sprachkontakte Literatur-wissenschaften

(Vorlesung)

12-14 Hören + Sprechen
 Linguistik (Übung) Literatur-wissenschaften

(Seminar)

14-16 Lingustik   Literatur-wissenschaften

(Tutorium)

16-18 Berufs/

Bewerbungspraxis

Berufsfelder (Vorlesung)
18-20 Redigieren

Ansonsten gehe ich wieder schwimmen, versuche zu arbeiten und drehe ein bisschen durch, mache keine Arzttermine, obwohl ich sollte, gucke zu viele (schlechte und gute) Serien. Und so. Manchmal schlafe ich auch.
Josefina

P.S. Auch wenn in an der Uni bin, ist die Wohnung nicht leer. Ich wohne gar nicht alleine und der Alltag von den beiden Mitbewohnern unterscheiden sich doch von dem einer Studentin! :p