Schlagwörter

, , , ,

Es regnet, es regnet, die Erde wird nass. Aber ich sitze im Trockenen. Ich kaufe mir ein Handy. Ich sage nicht Smartphone dazu, denn ich bin klüger als dieses dumme Phone. So klug sogar, dass ich gestern Nacht erstmal voll gegen mein Bett gerannt bin, genau mit der Stelle, an der der Mückenstich ist! So klug bin ich! Ich renne sonst nie im Dunkeln durch mein Zimmer, weil ich nichts (!) furchtbarer finde als in abgrundtiefer Dunkelheit neben einem Bett rumzulaufen. Und heute wird’s auch nicht mehr hell, so wie’s aussieht. Gleich muss ich raus!

Ansonsten so? Ich habe ein (nein, zwei!) Zimmer in Tampere, das ist ziemlich gut. Ich habe noch nie in einem Studentenwohnheim gelebt! Ich habe Furcht! Immerhin muss ich mir nicht das Zimmer teilen und die Miete ist recht günstig. Puuh. Dann kann ich mir ja doch noch einen Laptop kaufen. (Ja, wenn man ins Ausland geht, muss man sich vorher immer noch ganz viele Geräte kaufen, das Leben ist sehr sehr hart.) Jedenfalls miete ich dieses Zimmer schon ab August, deswegen überlege ich jetzt, ob ich nicht schon Mitte August einmal mit Sachen hinfliege, dann wieder herkomme, um dann Ende August wieder zu fliegen. Hurra, fliegen. Aber die Umwelt, die Umwelt. Und der Stress. Allerdings isses auch stressig, wenn ich versuche alle Sachen auf einmal hinzubringen, weil mein Koffer eigentlich schon voll ist, wenn ich Bettdecke und Kissen reinstecke. Ich will das aber nicht neu kaufen! Ich bin ganz verrückt nach meinem Kissen! Alles wäre nicht so kompliziert, wenn ich mal irgendwas zu Ende denken würde.

Übrigens habe ich Latein bestanden, uuh. Ich bin ein Mensch mit Kenntnissen im Umfang des kleinen Latinums, uuuh. Russisch und Mari habe ich auch bestanden. Die anderen beiden Kurse weiß ich noch nicht, weil ich die eine Hausarbeit ja gerade erst abgegeben habe und die andere noch nicht einmal angefangen habe. Muss ich auch noch machen. Aber ich fange erst Anfang August damit an und das ist erst Mittwoch! Da kann man mal sehen, wie organisiert ich bin.

Jetzt muss ich gehen, ich hab‘ neuen Nagellack, den muss ich dringend ausprobieren.
Gehabt euch wohl und haltet euch an Geschwindigkeitsbegrenzungen.
Josefina