Schlagwörter

, ,

Kinderleyn, nun ist bald die erste Jahreswoche rum und ich hatte mir ja eigentlich vorgenommen nicht zu bloggen bis ich diese Referate (drei! in einer Woche!) rum habe, aber jetzt habe ich eigentlich wenig Lust mich mit dem Referatinhalt zu beschäftigen, deswegen… bin ich hier!

Erstmal: Frohes Neues! Denn das ist sonst unhöflich. Ich hoffe, ihr hattet ein entzückendes Silvesterfest und auch die anderen Tage sollen euch doch wohl bekommen sein, denn wenn wir jetzt mal alle ehrlich sein wollen, ist Silvester ziemlich egal, außer dass man sich am Ende besser dran erinnert (oder schlechter, kommt wohl darauf an, wie man’s feiert.) Ich fand zum Beispiel die Nacht vom ersten auf den zweiten Januar viel feierlicher.

Ein erster Rückblick, denn das ist es halt, was ich so mache.

Das Jahr in Medien:
Gelesene Bücher: 53, glaube ich. Liste und Meinung folgt.
Gehörte Bücher: Öhm. Harry Potter 2, 5, 6 und ein Teil 7, TKKG, Drei Fragezeichen, Bibi & Tina, vermutlich auch einige Folgen Die Ferienbande, eventuell nochmal Die Nacht des Orakels.
Gesehene Serien: Black Books (ein bisschen), Coupling (komplett), Dexter (1, 2, 3 halb, 8 halb), Friends (1-6), Girls (6 Folgen, ist schlecht), Gossip Girl (fast komplett), Grey’s Anatomy (komplett), How I met your mother (das neue Zeug halt), Lost (12 Folgen, eventuell weitergucken), Sherlock (komplett), Star Trek: Voyager (22 Folgen, definitiv gucken!), The Big Bang Theory (komplett), IT Crowd (diverse Folgen + die neue), True Blood (ein bisschen, aber ich denke, ich habe aufgegeben)
Davon vorher unbekannt: Coupling, Girls, Grey’s Anatomy, Sherlock, Voyager und halt das aktuelle Gedöns.
Im Kino betrachtete Kinofilme: Hobbit 1 auf Deutsch im Januar, Jung & Schön im November auf Französisch, Hobbit 2 im Dezember auf Englisch, Catching Fire im Dezember auf Deutsch, Hobbit 2 im Dezember auf Deutsch
Daheim betrachtete Filme: Seabiscuit, 24 dresses, Buffalo 66. Mehr fallen mir gerade nicht ein
Besuchte Konzerte: Öhm. hurricane. Ich habe I am kloot angesehen. Mehr fällt mir gerade nicht ein, war aber vielleicht auch einfach nicht mehr.

Das Jahr in anderen Dingen:
Besuchte Länder: Außer Deutschland nur zwei? Ah, ich war auch in Österreich! Also Deutschland, Österreich, Spanien und Frankreich. Das kommt mir gerade enorm wenig vor und es ist seit langem das erste Jahr in dem ich gar nicht in Finnland war und ich würde diese Tatsache ungerne wiederholen. Moment! In Brüssel war ich ja auch. Also Belgien noch dazu.
Wohnorte: Zwei. Hamburg und Lüneburg. Und ich habe zwei Wochen in Wien gewohnt! Haha. Und mein Herz wohnt jetzt in Marseille, denn sowas schönes, also das hat die Welt ja noch nicht gesehen.
Getrunkener Tee: Vermutlich ungefähr gleiches Niveau, also zu viel.
Persönlich Verfasste Werke: Ich glaube, außer der BA-Arbeit habe ich nichts geschrieben, aber die habe ich geschrieben. Ah, und einen sinnigen Artikel, der veröffentlicht worden ist.
Teuerste Anschaffung: Naja, all dieses Wohnungzeug halt, obwohl das alles einzeln nicht rasend teuer war und geteilt durch zwei erscheint doch alles gleich nur noch halb so teuer!
Billigste Anschaffung: Wieviel Geld ich einfach für Kleinzeug ausgegeben habe! Muss aufhören!
Neues Technikzeugs: Öh. Wohnzimmer-Fernseher-PC, neues Smartphone (ah, das war gar nicht so günstig!)
Unwort des Jahres: Früchtetee ist schon so ein all time favourite von mir, was neues fällt mir auch gerade nicht ein.
Prima Errungenschaften: Ich habe ein Studienabschluss auf dem Kopf, ich bin ein Bachelor.
Aufreger des Jahres: Boah, ne? WIE WÜTEND ICH EINFACH AUF DIESE VERKACKTE WELT BIN. WAS IST DENN DAS FÜR EIN BEKNACKTES WAHLERGEBNIS? WER WILL HIER EIGENTLICH WEN VERARSCHEN? ICH GLAUBE ES HACKT. Abgesehen von der Politik ist auch der Rest Grütze.

2013. Soso. Sosososososo. Ich mache jetzt alles kaputt, was mich kaputt macht.
Josefina

Advertisements