Schlagwörter

Wochenrückblick der glücklichen* Momente. (*Glück ist ein kackiges Wort, weil dummes Konzept. Das Wort als solches ist ganz okay)

Montag habe ich Unterschriften gesammelt (eine) und war Eis essen (in Gesellschaft). Eigentlich habe ich eine Waffel in einer Eisdiele gegessen, die Waffel war mit Eis, Sahne und Erdbeeren, die sehr geschmacksneutral waren, aber mich trotzdem mit Vorfreude auf die Erdbeersaison erfüllt haben. Außerdem habe ich ein Brett bekommen und es nach Hause getragen, da stand es dann.

Dienstag habe meinen Pass mit einem eingeklebten Visum abgeholt, den Masterarbeitsantrag eingereicht und war auf der Schanze frühstücken (in Gesellschaft, alleine wäre ja doof), zu Hause habe das Brett vom Vortag mit Dario an die Wand gebracht und zwei Bilder im Wohnzimmer aufgehangen. Außerdem war ich reiten und ich bin nicht vom Pferd gefallen, aber auf dem Sofa eingeschlafen.

IMGP1046Mittwoch habe ich erstmal wieder ausgeschlafen, denn das tu ich am liebsten. Außerdem war ich ein recht fleißiges Bienchen, das ist für mein Seelenheil leider immer ganz hilfreich.

Donnerstag war ich schwimmen. Ich mag schwimmen und ich mag Schwimmbäder und ich mag Wasser und ich mag blau. Ich mag vor allem Licht, das sich im Wasser bricht und Muster auf meine Arme malt.

Freitag habe ich 14 Stunden auf dem Sofa gelegen und ferngesehen. Ich konnte leider nicht mehr aufhören, weil mich das so müde gemacht hatte, dass ich kein Buch mehr festhalten konnte, deswegen musste ich immer weiter gucken. Außerdem gab’s bestellte Pizza. Und die Festplatten sind auch gekommen!

Samstag habe ich Bücherpost bekommen und ein Frühstück, das wunderbar war. Und die Wohnung habe ich auch aufgeräumt. Und ich war unfähig ein scharfes Foto zu machen, aber damit muss man klar kommen.

IMGP1045Sonntag habe ich auf dem Sofa gefrühstückt und gelesen und es regnet, aber ich muss nicht raus, deswegen mag ich den Regen.

Mal sehen, was der Sonntag noch so bringt.
Josefina