Schlagwörter

,

Die letzten Mittwoche ist sich das hier alles nie aus ausgegangen, aber jetzt mal wieder.


Es gab diesen Artikel in der FAZ, den ich sonst eher nicht beachtet hätte (ich weiß immer noch nicht recht, was ich davon halten soll), aber dem ich seit dem Gegenartikel in der Welt eine sehr große Sympathie entgegenbringe, weil der Welt-Artikel so dumm ist und Sätze aus dem Kontext reißt und eine Macher-Mentalität verbreitet, die widerlich ist.


Reitschneipsel: Beim Reiten hält man Zügel in der Hand, aber man kann sich nicht an denen festhalten, weil man das 1) nicht tu und das 2) überhaupt nicht geht, aber es erhöht das Sicherheitsgefühl enorm. Ohne Zügel habe ich immer Angst, dass ich gleich runterfalle. Ich bin schon echt lange nicht mehr vom Pferd gefallen.


Man sollte offen zu seinen Schwächen stehen und viel mehr darüber reden. Ich habe zum Beispiel sehr gesunde Fingernägel (das ist keine Schwäche, aber die amerikanische Methode scheint mich in ihren Fängen zu haben), aber ganz schlechte Nagelhaut. Ständig fetzt die rum. Vor allem wenn ich gestresst bin. Oh jee, wie das nur aussieht! Schlimm! Nee, eigentlich nicht. Ich bin aber auch nicht so der Handcremer, weil Cremegefühl an meinen Fingern  – das kann ich ja mal gar nicht leiden. Ich kann auch nicht im Seminar oder so meine Finger eincremen, weil ich dann ja den ganzen Schmutz in meine Blutbahn eincreme (ganz sicher!) und deswegen müsste man doch vor jedem eincremen seine Finger klinischrein reinigen, aber… nee.


Weitere Dinge, die ich nicht so gut kann: in Duschen duschen, in denen vorher jemand geduscht hat, wenn ich weiß, wer das war. Im Schwimmbad etc. ist das kein Problem, aber wenn wir zu Hause zum Beispiel Besuch haben, kann ich in der Zeit nur in der Badewanne duschen, weil ich das sonst nicht ertragen kann.


Außerdem furchtbar: Powärme von Menschen in Bahnen. Auf Sitzen in der Bahn sitzen, wenn man gesehen hat, wer da vorher gesessen hat. Ganz furchtbar. Ekelerregend.


Was ich noch nicht kann: Sprachen sprechen. Ich kann die Grammatik gut lernen und ich bin nicht der schlechteste Strukturenversteher, aber ich bin ein schlechter Sprecher. Weil ich eh nicht gerne rede und weil ich Aussprachesachen nicht so gut kann und weil ich immer zu wenig Vokabeln lerne und und und und. Hauptsächlich aber, weil ich nicht gerne rede und sehr unsicher bin.


Ab heute ist Festival. Yeah!


Josefina

Advertisements