Schlagwörter

, ,

montagsfrage_banner33. Welche Buchreihe hast du zuletzt beendet?

Da frage ich mich ja immer, was genau eine Buchreihe als Kriterium erfüllen muss, um eine Buchreihe zu sein.

Ich habe Beispielsweise 2013 sowohl alle Bille&Zottel-Bücher gelesen, die es gibt, als auch die Marseille-Trilogie von Izzo. Sind das Reihen? Das sind mehr lose Aneinanderreihungen von Büchern, die man auch unabhängig voneinander lesen kann. Die Marseillekrimis sogar noch mehr, da werden die Figuren wieder vorgestellt und alles. Der Komissar ist halt der selbe. Ich empfehle trotzdem beides.

Die letzte „wirkliche Reihe“ habe ich dann wohl 2012 gelesen, Fifty Shades of Grey, yeah. Dazu fällt mir immer ein, dass ich mal sagen will, dass ich es gar nicht mal so schlimm finde, dass Ana sich immer auf die Lippe beißt, weil das immerhin (halbwegs) bewusst eingesetzt wird: Da stehen dann so Sachen wie „sie beißt sich wieder [!] auf die Lippe“ oder so, wie Justus Jonas quasi. Aber pro Doppelseite prickelt der dreimal die Kopfhaut. Das scheint der Autorin aber nicht aufgefallen zu sein! Und was bitte ist eine prickelnde Kopfhaut? Mir prickelt nie die Kopfhaut. Ich kann mir nicht vorstellen, dass anderen Leuten ständig die Kopfhaut prickelt. Vielleicht sollte Ana mal zum Neurologen gehen? Empfehle ich sowieso. Und diese Bücher empfehle ich niemanden.

Advertisements