Schlagwörter

, ,

montagsfrage_banner41. Welche/s Reihe/Buch hast du zuletzt abbrechen müssen und warum?
Ich breche wirklich selten Bücher ab, ich lese oft Bücher jahrelang nicht weiter (und muss dann noch einmal von vorne anfangen), aber es gibt sehr sehr wenig Bücher, die ich anfange und weglege und nicht vorhabe sie weiterzulesen. Das ist gar nicht so sehr ein Glaubensding, dieses „Jedes Buch muss gelesen werden“-Ding ist nicht (mehr) so meins, aber ich wähle die meisten Bücher relativ bewusst aus – entweder weil ich glaube, dass sie mir gefallen oder weil ich glaube, sie sind so furchtbar, dass ich auch daran ein gewisses Vergnügen finden kann. Von daher lese ich das dann immer alles zu ende.
Ich habe eine Liste mit dem schönen Titel „verworfene Bücher“, da steht allerdings nur ein Buch drauf. Der Sommer, in dem wir Gatsby gelesen haben, aber eigentlich weiß man schon beim Titelbild, dass das ein schlechtes Buch ist. Jedenfalls habe ich dieses Buch am 9.3.2012 abgebrochen, weil ich die Sprache miserabel fand (lustig-umgangssprachlich, hahaha, was haben wir alle gelacht) und die Story enormst flach war (ich kann mich null daran erinnern), ich habe ca. 80 Seiten gelesen. Das war das letzte Buch, welches ich komplett abgebrochen habe. Läuft bei mir.

42. Falls du aktuell Bücher vorbestellt hast, welches erscheint als nächstes?
Ich bestelle nie Bücher vor. Ich glaube sogar, ich habe echt noch nie ein Buch vorbestellt. Ich „warte“ ein bisschen auf den neuen Irving, aber ich gehe dann irgendwann ums Erscheinen herum halt in eine Buchhandlung und kaufe den, da muss ich nichts groß vorbestellen. Ansonsten warte ich auf gar nichts! Ehrlich, ich bin gerade mal wieder etwas intensiver mit dem Projekt beschäftigt all meine Bücher in eine Liste zu schreiben und es sind bisher über 170 ungelesene Bücher, die hier stehen. Ich muss auf gar nichts warten, ich kann einfach loslesen!

43. Halloween naht, stimmt ihr euch mit passender Lektüre ein oder macht ihr euch nichts daraus?
Bei mir steht der Schocker Definiteness ganz oben auf der Liste, aber ich glaube, das Buch ist so gruselig, da traue ich mich gerade noch nicht dran. Ist aber ja auch nicht die Schauernacht der Schauernächte, vielleicht wird’s ja am Wochenende was. Linguistische Theoriebücher erscheinen mir sehr Halloweentauglich. Ansonsten stimme ich mich nie auf Halloween ein, obwohl dieses Jahr das erste Jahr seit einer Weile ist, in dem ich nicht auf eine Halloweenparty gehen werde. Direkt der nächst Schocker!

So, letzte Wochen waren irgendwie zu beschäftigt, deswegen jetzt mal drei Antworten auf einmal. Ordnung wo Ordnung sein muss, das Chaos gehört nur in den Kopf. Und hinter den Ofen.

Josefina

Advertisements