Schlagwörter

, , , ,

Am Dienstag der Reise ist endlich was passiert! Entspannung im Urlaub, das geht ja gar nicht, da muss man gleich was erleben! Action und so. Die Dienstagsaktion bestand darin zu dem Berg, den wir aus dem Fenster sehen konnten, zu fahren.

IMGP1803So sah er also an eben jenem Tag aus dem Fenster aus, endlich mal wirklich ohne Wolken und von der Sonne beschienen.

IMGP1806Aus dem Fenster sah das gar nicht mal so weit weg aus, aber man kurvt doch schon eine Weile dahin, vor allem, wenn man nicht recht weiß, wo genau man hinfahren muss (bzw. wie man die Stelle, die man erreichen will, dem Navi sagt), aber wir haben es doch zu dem großen Parkplatz geschafft, der liegt schon recht hoch, man muss viele kurvige Straßen hinauffahren.

IMGP1810Und von da oben kann man dann noch weiter nach oben sehen. Und dort stehen viele andere Autos und Stände. Und es gibt Toiletten! Ich liebe Orte mit Toiletten! Interessanter Weise war mir auch auf dieser Höhe schon etwas schwindelig.

IMGP1811Wir haben dann Tickets für die Seilbahn gekauft (verflucht teuer, wussten wir aber vorher) und sind hochgefahren. Und immer höher.

IMGP1812Und dann steht man oben. Ab da war mit mir nichts mehr anzufangen, weil ich nach drei Schritten immer dachte, ich würde gleich umkippen. Ich bin echt kein Bergmensch (mehr), aber ich weiß nicht, woran das liegt. Ich habe mich also im Schneckentempo vorwärts bewegt und kam mir höchst albern vor, weil ich sonst ja durchaus laufen kann.

IMGP1814Kalt war’s außerdem da oben. Und windig. Es ist ein bisschen absurd, weil man aus dieser sonnigen, warmen Landschaft kommt und dann mehrere Jacken und Pullover anziehen muss, um nicht direkt zu erfrieren.

IMGP1816Da kommt man so hoch.

IMGP1817Außerdem sind Vulkanlandschaften immer total unwirklich und irgendwie.. gruselig.

IMGP1820

IMGP1821

IMGP1822

IMGP1824Außerdem dampft die Erde und alles ist sowieso im Nebel versunken. Man sieht gar nichts und doch alles. Huihuihui.

IMGP1826

IMGP1827

IMGP1832Und Schnee gibt es auch! Ich habe meinen Finger in den Schnee gestreckt! SCHNEE in ITALIEN im JUNI. Okay, ich weiß, das ist da normal, aber TROTZDEM.

IMGP1835

IMGP1837Ansonsten mag ich die Unwirklichkeit des Ortes, denn auf dem Mond sieht es bestimmt genauso aus und ich mag den Mond. 1a-Logik.

IMGP1840

IMGP1847

IMGP1848

IMGP1850Wenn man das Blau da unten sieht, fragt man sich trotzdem ein bisschen, was man hier oben eigentlich so tut.

IMGP1856Vor allem, wenn einem so schlecht ist, wie mir da eben war. Ganz zittrig. Woher kommt das? Ich hatte das früher echt nicht. Aber auch als ich damals, also vor ein paar Jahren, in Bayern auf ’nem Berg war, da ging es mir ja auch gleich schlecht.

IMGP1859

IMGP1860

IMGP1861

IMGP1871

IMGP1873

IMGP1874Ich mag Steine. Ich mag Vulkansteine noch mehr.

IMGP1876

IMGP1878

IMGP1879

IMGP1883

IMGP1885Dann sind wir trotzdem wieder runtergefahren. Nachdem wir Postkarten gekauft haben. Da oben gibt es allerlei Kitsch zu kaufen, Glitzerkatzen aus Vulkanstein. Das gibt es unten auch. Aber weder oben noch unten wollte jemand von uns das haben, das spricht nur für uns.

IMGP1889

IMGP1892Wieder hinab. Auf dem Parkplatz noch Essenspause gemacht, das war ein sehr glücklicher Moment, mit prima Brötchen und Keksen. Alles sehr gemütlich. An einem dieser Stände dann außerdem noch Pistaziencreme probiert, die wir eigentlich erst nicht wollten. Nach dem ersten Löffel davon, wollte ich aber dann doch nie wieder was anderes essen. Und gekauft haben wir sie schließlich alle. Ich muss mal Nachschub besorgen, das ist ehrlich das Leckerste auf der ganzen Weiten welt.

Dann ging’s wieder runter und H. ist freundlicher Weise auch wieder runtergefahren, denn mein Kopf war nicht fähig zu fahren, obwohl es mir schon deutlich besser ging, als wir nicht mehr ganz so weit oben waren (dabei waren wir gar nicht ganz oben auf dem Ätna, denn da muss man hinlaufen und noch mehr Geld bezahlen, das wollten wir nicht und das hätte ich eh  nicht geschafft).

Auf dem Rückweg sah auch alles gleich wieder viel freundlicher aus und es war endlich wieder warm.

IMGP1906

IMGP1910Und dann gab’s den lieben Vulkan wieder nur aus dem Fenster.

IMGP1911

IMGP1915

IMGP1916Und somit war die Dienstagsaktion beendet. Ich mag den kleinen Vulkan, auch wenn es so kalt und windig war. Das mein Kopf so doof ist, da kann der Ätna ja nichts für, da kann ich dem nicht böse sein.

Prima, prima
Josefina

Advertisements