Schlagwörter

,

12 von 12 im Januar.

Heute morgen habe ich quasi verschlafen, bin dann aber trotzdem irgendwann doch mal in den Bus gestiegen und von dort in den Metronom. Dort habe ich gelesen.

Lesend im Zug. In cold blood.

Lesend im Zug. In cold blood.

Und dann bin ich, nach ein weiteren Fahrt mit einer S-Bahn, auch tatsächlich am Dammtor angekomme.

Ankommend am Dammtor

Ankommend am Dammtor

Ich hatte natürlich keine Zeit zu frühstücken, das musste ich nachholen.

Frühstück + Mittagessen

Frühstück + Mittagessen

Außerdem benutze ich gerade sowohl den Russisch-Kalender aus dem letzten Jahr sowie den aktuellen, da lerne ich jeden Tag quasi die doppelte Portion.

Russisch lernen mit Spaß und Freude.

Russisch lernen mit Spaß und Freude.

Bis auf den Satz mit dem viel gestikulieren reicht mein Russisch für dieses Textniveau, immerhin! Dann habe ich auch tatsächlich mal was gearbeitet, dann kam C. zu besuch, dann gingen C. und ich, um Dario zu treffen, dann trafen Dario und ich S. Und die schleppte uns in einen mysteriösen Laden.

Allerlei Gedöns

Allerlei Gedöns

Druckbuchstaben

Von da aus ging’s dann in einen Falafelladen, der uns auch Tee gab, da war ich sehr dankbar für.

Tee und Heißaufgussgetränke sind immer gut.

Tee und Heißaufgussgetränke sind immer gut.

Dann wurde noch ein Plattenladen auf der Schanze besucht. Und ich war in einem Budni und habe Fotos ausgedruckt.

Schanze bei Nacht

Schanze bei Nacht

Dann sind Dario und ich nochmal ins Büro gefahren, damit die Fotos aufgehangen werden konnten.

Fotos an der Wand!

Fotos an der Wand!

Dann traffen wir H. und dann N. und A. und waren koreanisch essen, aber ich habe Thai gegessen. Dann gingen wir die Katzen kennenlernen und flauschten diese.

Die sind nämlich echt flauschig

Die sind nämlich echt flauschig

Dann ging es doch mal wieder nach Hause.

Wie der Wind

Wie der Wind

Zuhause gehe ich nun gleich schlafen, mache aber vorher nochmal eben die Heizung an.

Heiz, Heizung, heiz!

Heiz, Heizung, heiz!

Das war ja mal ein Dienstag!
Sonst ist Dienstag nämlich Reittag, aber heute nicht, heute war alles anders.
Und alles war gut.
Gute Nacht.
Josefina

Advertisements