Schlagwörter

Der 12. Tag des Monats Februar war ein sehr komischer Tag, weil meine Laune und Motivation sehr seltsam waren. Deswegen habe ich den Tag mit einer neuen Folge Grey’s Anatomy und Schokolade begonnen.

Grey’s Anatomy

Danach habe ich mich geärgert, dass der Nagellack, den ich am Vortrag bei Douglas getestet habe, nicht besonders lange gehalten hat. Da habe ich den wieder abgemacht!

Das sieht ja gut aus!

Das sieht ja gut aus!

Und weil der Tee immer noch nicht leer war, habe ich angesehen wie Frau Bauerfeind Roger Willemsen assisiert, weil ich das noch nie gesehen habe, weiß auch nicht, wieso. Am Vortrag hatte ein Mann im Zug Dario und mich darauf hingewiesen, dass es das gibt. Aber ich konnte nicht warten, bis Dario wach war, deswegen musste ich das alleine gucken.

:(

:(

Danach war ich immer noch nicht richtig motiviert irgendwas zu tun und fand weiterhin alles doof und hatte Kopfschmerzen, deswegen habe ich versucht ein Buch zu lesen, aber mehr als 30 Seiten habe ich nicht geschafft, denn dieses Buch verdient gar nicht so viel Nervosität und schlechte Laune.

Lesezeit

Lesezeit

Deswegen habe ich dann mal Wäsche gefaltet, muss ja auch mal sein. Weil das Nachbarskind dabei laut rumgeschrien hat, habe ich laute Musik gehört, das macht alles besser.

Arbeitszeit

Arbeitszeit

War dann auch doch mal motiviert genug zum Bürgeramt zu gehen, um mein Abizeugnis beglaubigen zu lassen. Ernsthaft, wie oft die Uni das sehen will (eine Uni an der ich zwei Studienabschlüsse gemacht habe!).

Bürgeramt

Bürgeramt

Weil ich lieb bin, habe ich danach sogar Frühstück eingekauft und mitgebracht und Dario und ich konnten das Neo Magazin Royale gucken und Brötchen essen.

Frühstück und Mittagessen

Frühstück und Mittagessen

Dann war’s schon wieder Zeit eine Reithose anzuziehen und loszuflitzen. Nach einer Weile die ich neben dem Pferd stand und nicht wusste, was ich tun soll, habe ich mich auf einen kleinen alleine Ausritt geeinigt.

Pferdezeit

Pferdezeit

Das muss ich nämlich üben. Ich mag das nämlich nicht. Was, wenn ich vom Pferd falle (ich bin noch überhaupt nie von diesem Pferd gefallen, ich weiß auch nur halb wie man das schaffen sollte, so schnell bewegt die sich echt nicht) und niemand mich jemals wieder findet?
Jedenfalls ist es aber eigentlich alleine ganz schön, gerade wenn der Nebel aufsteigt und alles sehr mystisch wird.

Aussicht

Aussicht

Zuhause fand ich aber wieder alles komisch und doof und musste deswegen Kerzen anzünden und Gilmore Girls ansehen. Ich konnte nicht anders.

Abendgestaltung

Abendgestaltung

Dann haben Dario und ich noch die erste Folge der dritten Staffel Die Brücke gesehen und ich will das alles direkt sehen.

Fernsehzeit

Fernsehzeit

Dann bin ich im Wohnzimmer eingeschlafen (in dem – mal wieder! – eine Matratze rumliegt. Bin dann irgendwann ins Bett gewankt.

Schlafenszeit

Schlafenszeit

Komischer Tag. Auch wenn ich eigentlich nur schöne Sachen gemacht habe, wenn man sich das so ansieht. Ging mir aber nicht so rasend gut bei. Doof.
Josefina

Advertisements