Ich bin übrigens wieder gesund, habe mir ein Tablet und Schuhe gekauft und versuche langsam den Arbeitsrückstand zu beseitigen bevor es dann Ende der nächsten Woche schon in den Urlaub geht. Da freue ich mich schon wie verrückt drauf. Ansonsten passiert gar nicht mal so viel in meinem Leben. Vier Bücher habe ich über die Osterzeit gekauft. Meine liebste Buchhandlung in Düsseldorf schließt nämlich und dann gab’s siebzig Prozent auf Bücher, da habe ich mir die wenigen guten Bücher, die noch da waren gegönnt. Und den neuen Irving. Leider habe ich gerade keine Zeit zum Lesen wegen besagter Arbeit.

Samstag halte ich das erste mal einen Vortrag und ich habe schon gewaltig Angst. Aber die Folien sind inzwischen immerhin eigentlich fertig, dann muss ich nur noch ein paar Notizen machen und dann breche ich halt zusammen, aber daran ist es ja auch vorbei.

Ich habe immer noch nicht ganz entschieden, ob ich italienisch weiter machen, aber ich glaube schon. Oder? Leider ist das jetzt vormittags, da muss ich eh noch mal genauer fragen, ob ich da wohl dürfte.

Mein Alltag ist sehr unaufregend. Nachmittags bin ich oft immer noch sehr müde, meinem Rhythmus habe ich immer noch nicht gefunden. Ich muss auch viel mehr lesen, also Fachkram, das muss ich endlich in den Griff kriegen, aber das sollte ich eigentlich schaffen.

Am Wochenende will ich auch endlich das Schlafzimmer fertig machen. Dann kann’s mit dem Lesen losgehen.

So sieht’s gerade aus,
Josefina

Advertisements