Schlagwörter

, , ,

In letzter Zeit scheine ich aber am zwölften gerne woanders zu sein. Gerade also in Finnland. Hier ist es immer noch am Schönsten. Mit Marseille zusammen. Anders schön.

image

Zum Frühstück gibt’s finnisches Brot. Muss man nicht mögen, ich find’s mega knorke.

image

Dann hüpfe ich ein bisschen auf dem Trampolin. Mit kindlicher Begleitung. Warum habe ich kein Trampolin im Garten?

image

Dann harke ich mit andere kindlicher Begleitung Äste von Rasen. Kind muss das machen, ich fühle mich dadurch als der bessere Gast.

image

Dann wird draußen gegessen. Fisch mit Kartoffel. Und mehr finnischem Brot. Sehr empfehlenswert.

image

Irgendwie bin ich nicht ganz fit, deswegen muss ich mich auf’s Sofa legen und des erste Kapitel Harry Potter lesen. Hartes Leben.

image

Zur allgemeinen Freude gibt’s dann Eis und Tee. Ich liebe finnisches Vanilleeis.

image

Dann fahren wir die eine Oma besuchen. Finnland ist ein Land der Styler, ich passe mich dem an. Die Oma hat mir mal vier Monate lang ein Fahrrad geborgt und hat einen fantastischen Seeblick. Das gefällt.

image

Wieder das geht es ab in die Sauna. Finnland ohne Sauna wäre halt auch nicht Finnland.

image

Sauna kann man auch mit diesem heißen Bad kombinieren. Da kann man mit den Kindern planschen und Gummibärchen essen. Und dann wieder in die Sauna gehen.

image

Abendessen gibt es dann auch noch. Was für ein Leben.

image

Dann Fußball. Ich kombiniere den finnischem Kommentar mit dem 11Freunde-Ticker. Kann ich auch empfehlen.

image

Danach gehe ich schlafen, auch wenn es jetzt (11 Uhr) noch gar nicht recht dunkel ist.

Hyvää yötä
Josefiina

Advertisements