Schlagwörter

, ,

Ich habe schlechte Laune. Das ist ein produktiver Anfang, man muss sich dem stellen. Ich glaube, meine Laune wird auch nicht dadurch besser, dass ich seit einer Woche nicht (richtig) laufen kann. Letzte Woche Mittwoch bin ich gestürzt und seit Sonntag geht es fast wieder mit dem Laufen, ich war auch wieder an der Uni, aber es tut doch immer noch sehr weh und ich vermeide unnötige Bewegungen und sitze viel in der Gegend rum. Und während ich das durchaus schätzen kann, wenn es freiwillig ist, finde ich es gerade nervig. Ich will rausgehen. Ich will das Pferd sehen. Ich will die Wohnung aufräumen. Ich will keine schlechte Laune mehr haben.

Die Pflanzen sind dafür gewachsen, ich habe sie noch nicht umgebracht – ich habe bisher auch nichts getan, denn es hat so viel geregnet, dass gießen keine Option war. Antigießen wäre gut gewesen, der Thymian macht mir auch tatsächlich etwas Sorgen. Die zwei großen Minzen habe ich jetzt etwas beschnitten, der Tee aus der Pfefferminze schmeckt schonmal sehr gut. Das ist nicht verwunderlich, aber trotzdem prima.
Ich habe übrigens auch meine Aloe Vera im Büro wieder gerettet, vielleicht habe ich doch einen grünen Daumen und kann endlich Förster werden.

Oder Floristin. Vielleicht schmeiße ich alles hin und kaufe mir einen Blumenladen.
Josefina

Advertisements