Schlagwörter

, ,

Ich war und bin krank am neuen Monatsanfang, deswegen kommt der Monatsrückblick verspätet. Aber ich habe jetzt meinen Laptop ins Wohnzimmer getragen (und den Rechner, das Tablet und das Handy, während die Minix läuft… Technik im Überfluss, aber ich brauche das ALLES. Meistens gleichzeitig, manchmal abwechselnd.)

Der Januar scheint mir jedenfalls ein kalter Monat gewesen zu sein. Besonders kalt war mir als ich auf den Hufschmied gewartet habe, der nie gekommen ist (inzwischen war er aber da). Ansonsten bin ich gefühlt total oft am Stall gewesen, 12 Ritte und 5 mal Stallsport notierte der Fitnesstracker (mehr Technik!), doch nicht so viel?

Jedenfalls war’s kalt, nicht nur am Stall, sondern auch auf dem Arbeitsweg. Arbeit war die zweite große Sache in diesem Monat, hurra. Aber das ist ja immer so. Zwischendrin war’s aber mit Kakao und Stricken auch gemütlich. Neben einem weiteren Stirnband (meine Schwester wollte ein zweites!), habe ich den Riesenschal angefangen nach dem ich mich endlich überwinden konnte die Maschen anzuschlagen. So stricke ich jetzt hin und wieder ein Stück und ich will nichts dazu hören, dass es dumm ist glatt rechts zu stricken, danke.

bty

Ansonsten, ansonsten. Was war denn ansonsten? Bestimmt viel. Ich werde das jetzt rausfinden! Fertig geguckt habe ich easy, aber das ist halt ganz okay gewesen und dann auch nicht mehr. Dario und ich guckten im Januar immer noch Arrested Development und auch Mord mit Aussicht, weil das lustig ist. Alleine habe ich Elementary geguckt, im Januar nicht ganz bis zum Ende (aber inzwischen bin ich durch, leider, ich will, dass es jetzt schon mehr gibt). Ich mag die Serie. Ansonsten lief vieles weiter, oder? Grey’s Anatomy (da habe ich auch alte Folgen geguckt! Das ist immer verwirrend!) und Big Bang Theory und Neo Magazine Royale. Mehr weiß ich jetzt auch nicht, außer Fussball, das läuft eh ständig, in Deutschland ist man davon infiltriert (das ist gelogen, aber wir haben dazn und Amazon Music, da kann man dann gefühlt beständig Fussball konsumieren).

Ansonsten.. der Januar, der Januar. Hm. Isso, ne? Monatsgrenzen sind total absurd, aber ich freue mich, dass es wieder früher hell wird. Ich war ein paar Mal um sieben Uhr morgens am Stall und jetzt gibt es schon fast Licht (vom Himmel her, Lampen gibt es da generell auch!). Aufregend, sag ich euch, aufregend.

So. Jetzt höre ich Fussball, weil ich’s kann. Danach gucke ich Fussball, weil ich’s kann.
Oh jee. Einmal habe ich auch ausversehen eine Doku über Karneval (den rheinischen) gesehen, fällt mir gerade ein. Doppel-Oh jee.
Josefina