Schlagwörter

,

Ich lebe übrigens noch, aber eine Mischung aus Krankheit, Dienstreisen und dem Neuaufsetzen des Rechners (dem ich passiv beiwohne) hat mich von dieser Plattform ferngehalten. Tja. Pech.

Und wie war er dann so, dieser Februar? Ich bin geritten. Ziemlich viel auf dem Platz/in der Halle, weil der Boden zu hart war. Ich habe beobachtet, wie das Gebäude immer weniger wurde, live war ich bei einem Teilzusammenbruch dabei, sehr aufregend. Außerdem habe ich gelernt, wie man Brot backt, das hat mich sehr gefreut. Gestrickt habe ich auch ein bisschen: der Schal ist länger (wird aber im Winter eher nicht mehr fertig) und ich kann jetzt immerhin den Bund von Strümpfen, dafür, dass ich noch nie mit einem Nadelspiel gestrickt habe, ist das ja schon mal recht gut.

Bestimmt habe ich auch Dinge angesehen. Ich rekapituliere. Wir gucken immer noch Mord mit Aussicht, von Arrested Development haben wir von der letzten Staffel die erste Folge gesehen und dann lieber erstmal damit aufgehört, dafür aber Brooklyn Nine-Nine geguckt, kann man immer tun. New Girl haben wir sogar auch soweit gesehen, dass wir das Crossover sehen konnten. Dann haben wir nicht mehr weitergeguckt. Tja. Pech. Dann waren wir dafür frustriert und haben Friends von vorne angefangen, dann ist man nicht mehr frustriert.
Ich habe in meiner Krankheitsphase Atypical geguckt, das hat mir sehr gut gefallen, danach habe ich mit How to get away with murder angefangen und 1,5 Staffel gesehen, obwohl ich das sehr schlecht finde. Außerdem kann ich mich an zwei Filme erinnern: ich wollte nämlich eigentlich Moulin Rouge gucken, weil, aber den gibt’s nicht bei netflix, da habe ich Dirty Dancing angesehen, ich hatte den vorher noch nie (vollständig) gesehen und ich bin jetzt Fan. Am nächsten Abend habe ich Mamma Mia! geguckt, das habe ich gemacht, weil ich den Film ganz furchtbar finde und ich gerne den Fernseher anschreien wollte, das muss ja auch mal sein.

Ansonsten halt! Fußball! Neo Magazine Royale! Grey’s Anatomy! Und dann in Wien kein Medienkonsum, aber der Tag dort war immer so voll, das hat niemand gemerkt. Jetzt muss ich wieder auf’s Sofa und ganz gesund werden. Es ist auch etwas dumm die eine Krankheit zu überstehen, um sich dann das nächste einzufangen. Hurra.

Josefina

Advertisements