Schlagwörter

,

Das Jahr in Bildern:
rueckblick2018

Mehr Bilder – Fotomonat:
Januar | Februar | März | April |
Mai | Juni | Juli | August |
September | Oktober | November | Dezember

Außerdem – #12von12:
Januar | Februar | März | April |
Mai | Juni | Juli | August |
September | Oktober | November | Dezember

Im Juni habe ich das irgendwie verpasst, war aber dieser Tag in New York.

Das Jahr in Medien:
Gelesene Bücher:
Hier

Neue Bücher:
Hier

Gehörte Bücher:
Ich habe außer den neuen ???-Folgen keine neuen Hörbücher/spiele für mich entdeckt, aber die alten wiedergehört. Das beinhaltet vor allem Harry Potter und ein bisschen Irving und Auster und so Kram. Ich habe auch ein bisschen TKKG gehört und einmal versucht !!! zu hören, das habe ich aber schnell wieder gelassen.

Gesehene Serien:
easy (Staffel 2)
Arrested Development (Staffel 3)
Mord mit Aussicht (Staffel 1, 2, 3)
Elementary (Staffel 5, bis 6×15)
Grey’s Anatomy* (aktuelles, Staffel 2-8)
Big Bang Theory (aktuelles)
Brooklyn Nine-Nine (Staffel 4)
New Girl* (komplett, Staffel 6, 7 unbekannt)
Friends* (komplett)
Atypical (Staffel 1, 2)
How to get away with murder (bis 3×8)
Black Books* (diverse Folgen)
The Fresh Prince of Bel-Air* (bis 3×17)
Jessica Jones (Staffel 1)
Daredevil (Staffel 1, 2)
Sex and the City* (Staffel 6)
13 reasons why (Staffel 2)
Luke Cage (Staffel 1 angefangen)
Voyager (einige Folgen)
IT Crowd* (diverse Folgen)

*kannte ich schon

Sonst so auf netflix (Doku/Reality):
Life (einige Folgen)
Project Runway (Staffel 7,8,10)
The final Table (Staffel 1, angefangen)

Sonst so:
Neo Magazine Royale 
(einige Folgen, ich habe irgendwann aufgehört das zu gucken)
Last Week Tonight (den youtube-Kram)
Let’s dance (Staffel 11)

Ansonsten auch so:
Zu viel Sport (vor allem Fußball)
diverser Dokukram im Fernsehen
diverser Schrott im Fernsehen

Im Kino betrachtete Kinofilme:
Transit
Deadpool 2
Fear and Loathing in Las Vegas

Zuhause habe ich folgende Filme notiert:
Dirty Dancing
Mamma Mia!
Mean Girls
Deadpool

Das ist aber immer unvollständig, weil ich nie aufschreibe, wenn ich zufällig irgendwas im Fernsehen gucke.

Besuchte Konzerte:
War ich echt nur auf dem Die Sterne-Konzert? War jedenfalls gut gewesen.

Das Jahr in anderen Dingen:
Besuchte Länder:
Ich bin davon etwas überfordert gerade. Also ich weiß, dass ich dieses Jahr mehr am Stück in Lüneburg war als davor und ich fand das gut. Ich war im Februar/März eine Woche in Wien. Das war fein. Dann war ich in März einmal kurz in Berlin, insgesamt gab’s zu wenig Berlin in dem Jahr. Anfang April ging’s mit den Schwestern nach Budapest (mit einem Abstecher nach Wien). Ende April war dann noch eine Prag-Konferenz. Und im Mai war ich dann zuhause, aber da hat es mir gut gefallen. Im Juni ging die Reiseparty dann los, denn da ging es nach New York. Das war großartig gewesen. Direkt nach New York war ich dann noch mit Dario ein Wochenende in Paris, wegen familiären Angelegenheiten. Das war auch schön gewesen, aber auch anstrengend. Dann war ich erstmal zu Hause. Im Juli gab’s einen kleinen Ausflug an die Nordsee inklusive Reiten im Watt. Im August wurde nur zuhause geritten. Im September war dann mal wieder ein Heimatausflug fällig, da wurde Düsseldorf besucht. Da war ich im März aber schon mal gewesen, das habe ich jetzt unter den Tisch fallen lassen… kompliziert. Der Oktober fing in Uppsala an und führte dann nach Marseille. Eigentlich sollte er dann auch noch  nach Riga/Tartu führen, da war ich aber so krank, dass ich das absagen musste. Der November war auch wieder ein Monat des Verweilens, im Dezember ging es dafür gleich zweimal nach Düsseldorf. Das war beides Male super

Teuerste Anschaffung:
Der New-York-Urlaub. Aber war’s wert.

Billigste Anschaffung:
Loch im Socken.

Neues Technikzeugs:
Ich habe meinen Rechner geupdated, der ist jetzt wieder top. Auf die nächsten Jahre!

Unwort des Jahres:
Wagenstandsanzeiger

Wort des Jahres:
Ersatzmüll

Prima Errungenschaften:
Ich kann jetzt auch Strümpfe stricken und das NATO-Alphabet.

Aufreger des Jahres:
Privat eher Sachen auf der professionellen Seite, persönlich lief’s. In öffentlicher Sache quasi alles.

Nagellackfarbe des Jahres:
mint candy apple von essie

Änderung des Jahres:
Ich kann jetzt besser reiten als vorher.

Insgesamt:
Ich  mag Pferde. Ich  mag Menschen. Ich mag Lüneburg. Ich mag Sommer. Ich stehe diesem Jahr absolut positiv gegenüber. Das muss man ja jetzt auch einfach mal sagen.

Josefina

Vergangene Rückblicke:
201720162015 | 2014 | 2013 | 2012
Bücher 2017
Bücher 2016
Bücher 2015
Bücher 2014
Bücher 2013: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Bücher 2012: 1 | 2 | 3 | 4
Bücher 2011
Bücher 2010
Bücher 2009
Bücher 2008