Schlagwörter

,

Auf den Fotos sieht der Monat so düster aus, aber wenn ich mich recht erinnere, hat doch auch manchmal die Sonne geschienen. Aber gar nicht mal so oft, das muss noch besser werden!

Seriel (oder serial?) lief’s dafür außerordentlich erfolgreich, da ich beschlossen habe Lost endlich mal zu beenden – wobei beenden hier ein starkes Wort ist, welches vermuten lässt, dass ich schon sehr fortgeschritten damit wäre. Ich hatte bisher die Hälfte der ersten Staffel gesehen und habe es im März fast geschafft die zweite zu beenden. Hurra! Fortschritt! Auch Brooklyn Nine-Nine wurde weitergeguckt und ist bald immerhin in der aktuellen Staffel angekommen. Grey’s bin ich eh immer total auf dem Stand. Das war’s hier dann auch.
Dann hat mich meine Schwester dazu animiert GNTM zu gucken, ich weiß noch nicht, wie ich mich dabei fühle. Bei Let’s dance fühle ich mich aber großartig. Das ist gelogen, ich gucke es trotzdem und stricke dabei Socken, die ich im Februar hätte fertig gestrickt haben wollen. So isset.

Weil ich auch ein kultureller Mensch bin, war ich dafür auch zwei mal im Theater: Dancer in the Dark habe ich gesehen und Das Ende von Eddy und beides war sehr gut und sehr anstrengend auf eine gute Weise.

Ansonsten weiß ich inzwischen, wo der Sommerurlaub hinführt: nach Norwegen. Das wird großartig!

Josefina