Schlagwörter

, , , , ,

Verrückt: Anfang des Monats war ich noch in einer anderen Stadt. Ich vermisse diese Stadt. Ich vermisse die Leute, ich vermisse das Arbeiten, ich vermisse die Laufstrecke.

Dann: Lüneburg. Lüneburg ist auch nett. Dario ist hier, das ist wunderprächtig.

Und Pferde sind auch hier!

Und dann kam auch noch eine Katze. DIE Katze.

Ich vermisse Tartu trotzdem. Ich würde gerne Dario, Katze und zwei Pferde einpacken und wieder dahin. Das kann ich einfach nicht leugnen. Das will ich auch gar nicht leugnen. Ich wurde auch gar nicht aufgefordert es zu leugnen.

Ich kann mich auch medial an den Monat nicht erinnern. Weil meine Rammstein- und vor allem Flake-Liebe still strong geht, habe ich mich sehr über Durch die Nacht mit Flake Lorenz und Joey Kelly gefreut und es angesehen.

Dario und ich haben auch The Two Towers gesehen und ich liebe diesen Film. Es ist der beste Film allerzeiten. Außer vielleicht The Fellowship. Aber ernsthaft, wie gut dieser Film einfach ist. Episch.

Außerdem betrachtet wurde die letzte Staffel Brooklyn 99, also Staffel 7. Und ich habe zufällig in Staffel 2 von Grey’s Anatomy angefangen, weil ich ein Real doctors react… angesehen habe. Spaßig.

Ansonsten? Let’s dance. Fußball. Essen. Politik. Mein Hobby ist und bleibt auch Marseille als Suchbegriffin diverse Mediatheken einzugeben und mir das dann anzusehen, was da kommt.

Tatsächlich ist in diesem Monat das wundersame aus den letzten Monaten fortgesetzt worden, dass ich manchmal Stille mit mir selbst ertrage. Dann kann ich mich denken können und ich habe es ja immer geahnt: Ich bin mächtig klug. Und sehr bescheiden. (The only thing I’m not good at is modesty, because I’m great at it. Gina Linetti for life.)

Aber im Gegensatz zu Tartu kann ich hier weniger stricken, lesen und schreiben. Es ist sehr zweifelhaft.

J.