Schlagwörter

Frohes neues Jahr und so. Ich muss hier noch aufräumen, deswegen ist erstmal normaler Monatswechsel.

Der Dezember war lang und dunkel und seltsam. Es gab drei Folgen Grey’s Anatomy. Es gab überraschend viel richtig sinnloses lineares Fernsehen (in diesem Haushalt heißt das aber nur öffentlich-rechtlich) und bestimmt auch youtube. Und Brooklyn 99.

Ich war müde im Dezember, die Stimmung war wechselhaft, die Schreibmotiviation (oder eher: die Schreibfähigkeit) war es ebenso. Dann wurde doch irgendwie alles gut. Aber der Dezember war anstrengend. Und schön.

J.