Schlagwörter

, ,

Is‘ nicht so als wäre der November schon fast wieder vorbei, aber was muss, das muss, da muss man durch. Der Oktober war einfach zu prachtvoll.

Der Oktober fing mit einer dienstlichen Reise in den hohen Norden an, der aber durch die Fluggesellschaft etwas boykottiert wurde. Also bin ich statt Hamburg – Stockholm halt Hamburg – Zürich – Stockholm geflogen, um dafür zwar viel zu früh am Flughafen, aber dann auch viel zu spät in Stockholm gewesen zu sein. Dafür hat der nette Busfahrer mich kostenlos nach Uppsala fahren lassen und dann war ich da und habe mal wieder Unifenster von innen gesehen. Und weil die Welt mich liebt hatte ich auch am Abflugstag keine Zeit die Stadt anzusehen, nein, mein Flug ist ja ausgefallen. Also bin ich statt Stockholm – Hamburg halt Stockholm – Frankfurt – Hamburg geflogen, weil warum auch nicht? Immerhin habe ich 900g Schweizer Schokolade (sehr günstig, nur 25 Euro) bekommen, war alles ganz toll.

 

Dann hatte ich dafür Urlaub und konnte den Wald und den Himmel in Vierhöfen ansehen und es ist ja schon ganz hübsch dort.

 

Eigentlich hatte ich aber Urlaub, um in den Süden zu fliehen. Marseille, Marseille, Marseille. Da war ich dann. Mit Dario. Und der Sonne. Und dem Regen. Und dem Wind. Und dem Meer. Und den Baguettes und Pizzas und Croissants und Franzosen. Ein Träumchen, wie immer.

 

Dann war ich  krank und wieder in Lüneburg, aber auch wenn Lüneburg nicht Marseille ist, ist Lüneburg echt in Ordnung.

Lueneburg01

Das war der Monat. In Bildern.

Geguckt habe ich anfangs Elementary, aber damit habe ich dann pausiert, verdammt!, weil mir ausversehen Grey’s Anatomy Staffel 2 bis 4 dazwischen gekommen ist, kann man nichts machen. Das aktuelle davon habe ich auch geguckt, das ist manchmal verwirrend, aber ich bin klug genug das aufzudröseln. Big Bang Theory habe ich auch aktuell geguckt. Mit Dario Friends weiter und Daredevil Staffel 2 fertig, dann konnten wir Luke Cage anfangen, sind aber noch nicht sehr weit gekommen. Und Voyager haben wir auch anfangen weiterzugucken und dann nicht weiter gemacht! Los! So viele Verpflichtungen! So viele Termine!

Seit Oktober kann ich außerdem das Nato-Alphabet, also falls ihr mal was buchstabiert haben müsst, sagt Bescheid.

Oktober fand ich irgendwie gut.
Josefina

Advertisements